Gaststätten
Gartenvergabe
Wetterinfos
Gartenheinz
Garten Ratgeber
Gewann Hungerberg Drucken E-Mail

Die Gärten der Anlage „Hungerberg“ werden seit Mai 1947 beim Gartenamt geführt. Sie entstanden als sogenannte Kriegsgärten, auf ungenutzem Wiesengelände. Auf Grund der Hanglage bestand damals kein städtisches oder privates Bauinteresse.

Am 1. Dezember 1954 wurde ein Generalpachtvertrag für diese Anlage mit dem Gartenverein Freiburg Nord und der Stadt Freiburg abgeschlossen. Vom Vorstand wurde Herr Josef Meier als erster Obmann bestimmt. Die Anlage hat 10.998 qm und umfasst 43 Gärten.

Probleme ergeben sich durch die starke Hanglage und Verschattung durch die Nähe zum angrenzenden Wald. Die Wasserversorgung erfolgt durch das städtische Wassernetz. Eine eigene Vereinsanlage mit Toiletten besteht.